Allgemein Plätzchen, Kuchen und mehr... Rezeptideen

Französisches Brioche – da wird einem weich ums Herz…

Sauerteigbrote kann man auch nicht alle Tage sehen und genau aus diesem Grund habe ich mich heute an einem süßen Brioche versucht, wie man es aus Frankreich kennt – mit frischer Butter…mmh…Außerdem lässt sich das folgende Rezept bestens in den Alltag integrieren, da der Teig zum einen keinesfalls klebrig ist und zum anderen über Nacht im Kühlschrank ruhen kann, sodass dann am Morgen herrlich süße Brioches bereitstehen! Nun also mein Rezept in bewährter Kurzform:dscn2423

  1. 4 Eier, 1/4 Würfel Frischhefe, 40 g Zucker, 6 g Salz, 310 g Weizenmehl (Type 405) und schließlich einen halben Block Butter (gewürfelt) in der Knetmaschine zu einem angenehmen Teig verarbeiten und diesen abgedeckt über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen, zum Beispiel im Gemüsefach
  2. Den noch recht festen Teig nun zu einem Rechteck ausrollen und dann beide Längsseiten zu einem länglichen Laib übereinanderschlagen; Letzterer sollte anschließend für rund 20 Minuten an einem warmen Ort, z.B. im warmen Backofen bei knapp 40°C ruhen – schließlich Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze gut vorheizen
  3. Der aufgegangene Teig, mit einer Lösung aus einem Ei, etwas Wasser, Salz und Zucker bestrichen, muss dann für ca. 20 Minuten gebacken werden und dann steht dem Verzehr nach dem Auskühlen nichts mehr im Wege…FERTIG!

dscn2424Der fertige Briochelaib macht sich einfach wunderbar am Frühstückstisch und abgesehen davon kann man aus ihm auch Rosinenbrötchen oder andere Gaumenfreuden kreieren – einfach mal ausprobieren…und nun wünsche ich allen, die dieses Rezept bereits nachgebacken haben: Guten Appetit!!

 

8 comments on “Französisches Brioche – da wird einem weich ums Herz…

  1. Max Weber

    Ich bin gerade auf Deinen Blog gestoßen und kann nur sagen Wow!! Deine Beiträge sehen ja klasse aus – weiter so!

  2. Es sieht aber lecker aus. Es ist echte Kunst, finde ich)))

    • Danke!! Kunst kommt ja bekanntermaßen von Können, aber in dem Fall ist es wirklich sehr einfach nachzubacken…;-)

  3. … immer gern gesehen und schnell aufgegessen 🙂
    Ja genau, Abwechslung muss schon sein.

  4. Hmmm… ich kann den buttrig-süß-hefigen Duft förmlich riechen!
    Auch bei uns ist ein Hefezopf

    • Jaa, es duftet herrlich!! Ab und zu braucht es halt auch Alternativen zum Brot…😊👍🏻

Gefällt Dir, was Du liest? - Hinterlasse einen Kommentar!!;-)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: